Arstidir



"Shit. Ich meine, wow. Wo soll ich anfangen? Können Worte überhaupt die Gefühle ausdrücken die Árstíðir erzeugt? "
Louise Petersson, The Reykjavík Grapvine

Árstíðir ist eine auf Gesang-basierende akustische Band aus Reykjavík mit einem einzigartigen Sound in der isländischen Musikszene und darüber hinaus. Alle sechs Mitglieder sind aufstrebende Musiker und bekannt aus verschiedenen Bands aus verschiednen Musikrichtignen Reykjavíks. In den zweieinhalb Jahren, seit Árstíðirs Bandgründung, wurden zwei Alben veröffentlicht, sie wurden von  Musikkritikern hoch gelobt und es gab zwei Nummer-Eins-Hits auf Islandradio. Sie hatten verschiedene TV-Auftritte in Island, Schweden, Russland und der Tschechischen Republik und spielten in ausverkauften Veranstaltungsorten in ganz Europa.

Árstíðirs Sound umfasst sechs Stimmen welche durch eine kleine Instrumentierung unterstützt wird. Es fließt ein warmer Strom aus Akustischen und Bariton Gitarren, virtuosem Klavier und einem Wahnsinnigen Cello und einer ebensolcher Geige. Das Ergebnis ist ein ungewöhnlich breites Spektrum an Klanglandschaften bei dem der Gesang im Vordergrund steht.

Árstíðirs Musik ist eine seltene Zusammensetzung von Klarheit und Komplexität. Ihre Songs sind einfach zum Verlieben. Es werden unterschiedlichen Einflüssen wie Progressive Rock, Indie, klassische Kammermusik und isländischer Volksmusik vermischt.

Die Band Geschichte

Árstíðir wurde in Reykjavík im Sommer 2008 gegründet. Ursprünglich als Trio spielten die Bandmitglieder Daníel Auðunsson, Gunnar Már Jakobsson und Ragnar Ólafsson im Kaffeehaus Kaffi Hljomalind in der Innenstadt von Reykjavík, ein beliebter Treffpunkt unter den isländischen Musikern. Man trifft dort  schon auch mal Mitglieder von z.B. Sigur Rós. Nach nur vier Wochen bekamen Árstíðir ihren ersten Auftritt als Vorband der isländischen Pop-Giganten 200.000 Naglbítar auf der Hauptbühne von Reykjavík Culture Night.

Im Herbst 2008 setzte Árstíðir als Begleitband bei einer Reihe von Konzerten von 200.000 Naglbítar fort und erhielten damit ihr viertes Mitglied, ein renommierter Cellist und gefragten Session-Musiker Hallgrímur Jónas Jensson. Árstíðirs erste Single Sunday Morning wurde ein Nummer-Eins-Hit in isländischen National Radio.

Im Dezember wurde das Árstíðir Konzert an der historischen Fríkirkjan Kirche in Reykjavík aufgenommen und als EP mit dem Titel „Live at Fríkirkjan“ unter Árstíðirs eigenem Label Nivalis veröffentlicht. Es wurde vom Multi-Instrumentalist und Produzent Ólafur Arnalds gemixt, ein Freund von Árstíðir, welcher weiterhin mit der Band zusammen arbeitet.

Im Jahr 2009 wurden Árstíðir lawinenartig zu einer 6-Mann-Band als zwei weitere aufstrebende Musiker sich anschlossen: Klavier-Wunderkind Jón Elisson und Geigenvirtuose Karl Aldinsteinn Pestka. Nach der Veröffentlichung ihres gleichnamigen Debütalbums im Juni gingen Árstíðir auf eine langen Tour durch Island und spielten mehrere Festivals, während die Single Med Hallandi Höfði ein weiterer Nummer-1-Hit im Radio wurde. Dieser Erfolg bescherte der Band weitere hochkarätige Konzerte, wie z.B. der Auftritt der großen Bühne von Island Airwaves, die große internationale Medienaufmerksamkeit erzeugte.

Im Jahr 2010 Árstíðir wurde das Debütalbum offiziell in Schweden von Adore Music / Border veröffentlicht. Im Mai und Juni tourte Árstíðir durch Skandinavien und trat im schwedischen National Radio sowie Schwedens größtem kommerziellen TV-Sender, TV4, auf.

Ende des Sommers 2010 schloss die Band einen internationalen Management-Vertrag mit Maria Chelnokova ab. Árstíðir tourte weiterhin in Finnland und Russland, wo sie sich vor ausverkauften Hallen, lokalen Fan-Clubs und großen Lobes von Publikum und Medien wiederfanden. Árstíðirs Konzert wurde in Moskau von O2TB, ein TV-Kanal, der über 12 Millionen Zuschauer in ganz Russland erreicht ausgestrahlt.

Im Jahr 2011 begannen sie mit der Arbeit an ihrem zweiten Album Svefns og Vokü skil. Das Album wurde im Juni auf dem legendären isländischen Studio Hljóðriti mit Ólafur Arnalds als Produzent aufgenommen.
Im Juli erregte Árstíðir die Aufmerksamkeit der deutschen Medien, das zu zwei Auftritten bei dem renommierten Bardentreffen Festival in Nürnberg führte.
Danach ging man auf eine zweiwöchige Tour durch die Tschechische Republik und Österreich , welche auch einen Auftritt im tschechischen National Radio inklusive der in der Tschechischen Republik beliebtesten Morgen TV-SAenders beinhaltete.

Im Zuge der Veröffentlichung von Svefns og Vokü skil hatte Árstíðir eine ausverkaufte Tour durch Russland absolviert, die aktuell Islands größter Vorstoß im Russian Federation ist.
Bei einigen Konzerten wurde die Band zusätzlich von der Band „Iamthemorning“ aus Russland, eine aus vielen Strecihern bestehende Band, unterstützt.

Im Dezember 2011 unterschrieb die Band einen Lizenzvertrag mit dem deutschen Label BESTE! UNTERHALTUNG, einem Sub-Label von Nordic Notes, das die beiden Alben in Deutschland, Österreich und in der Schweiz veröffentlicht und durch Broken Silence vertreiben läßt.
Die Veröffentlichung von Svefns og Vokü skil ist ende Februar 2012 und von Árstíðir im Mai 2012

BAND Mitglieder
Daníel Auðunsson - Gitarre & Gesang
Gunnar Már Jakobsson - Gitarre & Gesang
Ragnar Ólafsson - Baritone Gitarre & Gesang
Hallgrímur Jónas Jensson - Cello und Gesang
Jón Elisson - Piano & Vocals
Karl Aldinsteinn Pestka - Violine und Gesang


DISKOGRAPHIE
Svefns og Vokü skil (Nivalis, 2011/ BESTE! UNTERHALTUNG 2012)
Árstíðir (Nivalis, 2009 und Adore Music / Border, 2010)
Live at Fríkirkjan EP (Nivalis, 2008)


www.arstidir.com

www.myspace.com/arstidir


Ausgewählte Videos
"Við dagsins hnig" - Live on Dobre Rano, nationale TV-Kanal CZ TV 1, Tschechische Republik 2011: Link
"Sunday Morning" - Live on Nyhetsmorgo, nationalen TV-Sender TV4, Schweden 2010:
Link
Touring der isländischen Westfjorde-Feature von Folge # 3 von Web-TV-Serie Schlaflos in Reykjavík, 2010: Link
"Latum okkur sja" - Live on Kastljósið, nationaler Fernsehsender RUV, Island 2009: Link
"Brestir", offizielle Video: Link
"Ljóð í Sand", offizielle Live-Video: Link